10.5. Lage bessert sich langsam

Dass die beiden ersten Wochen im Mai eher unbeständig und kühl waren, hat zu einer leichten Entspannung geführt. Das unbeständige Wetter hat den Wasserverbrauch etwas gedämpft. In der Zwischenzeit haben auch die ersten Regentropfen unsere Quellen erreicht, der Tiefstpunkt der Quellschüttungen dürfte überwunden sein.