WASSERGENOSSENSCHAFT GRAMASTETTEN
Wir liefern Mühlviertler Quellwasser!

7.1. Rohrbruchsicherung bewahrt Trinkwasser-Reserve

Ein Rohrbruch einer Hauptversorgungsleitung kann den ganzen Ort trockenlegen, wenn die beschädigte Leitung nicht rasch genug außer Betrieb genommen wird. Mit der neu eingebauten Rohrbruchsicherung soll eine komplette Leerung des Hochbehälters im Schadensfall verhindert werden.

2015 Rohrbruchsicherung 01 2015 Rohrbruchsicherung 03 2015 Rohrbruchsicherung 02

Wenn der Messcomputer einen ungewöhnlich hohen Verbrauch über einen längeren Zeitraum feststellt, dann gibt die Steuerung einen Alarm und den Befehl zum Schließen des Ablauf der größten Hochbehälterkammer. Ein Auslaufen des Behälters wird damit verhindert. Sobald der schadhafte Rohrstrang von Netz getrennt ist, kann mit den zurückgehaltenen Reserven im Hochbehälter die Versorgung sofort wieder aufgenommen werden.

Die Komonenten der Rohrbruchsicherung haben folgende Firmen geliefert:

  • Die Fa. Meisl baute den Schieberaufsatz mit dem 400 V - Stellmotor auf den bestehenden Ablaufschieber.
  • Die Fa. E-tech lieferte die elektrische Ansteuerung des Stellmotors inkl. Steuerungskasten
  • Die Einbindung in die Mess- und Steueranlage der Wassergenossenschaft und die Programmierung der Komponente wurde in Eigenleistung der Wassergenossenschaft vom Obmann vorgenommen.

 

Drucken E-Mail

Gramastetten

20150105_Teich.jpg

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
582407

Benutzer

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

suchen