WASSERGENOSSENSCHAFT GRAMASTETTEN
Wir liefern Mühlviertler Quellwasser!

29.6. Erneut Delegation der Weltbank zu Gast

Ein sehr große Ehre wurde der Wassergenossenschaft Gramastetten nun zum zweiten Mal zuteil: Eine Delegation der Weltbank war zu Besuch und informierte sich im Detail über die Organisation der genossenschaftlichen Wasserversorgung.

20170629 Weltbank

Hintergrund des Interesses der Weltbank ist das "Danube Water Program" dessen Ziel die Verbesserung der Wasserversorgung und Abwasserreinigung in den ländlichen Gebieten Südosteuropas ist (Schwerpunktthemen: "Serving those beyond utility reach in the Danube Region" und "Report on the Austrian rural WSS (water supply and sanitation) sector"). Das oberösterreichische Modell genossenschaftlicher Versorgungen mit dem Dachverband OÖ WASSER gilt nicht nur in Expertenkreisen als sehr erfolgreiche Problemlösung. Die ExpertInnen der Weltbank befassen sich nun nach der Präsentation des OÖ WASSER Modells bei der entsprechenden Weltbankkonferenz 2015 mit den Möglichkeiten, dieses Erfolgsmodell im ländlichen Raum anderer Länder umzusetzen.


Die Projektleiterinnen Patrizia Lopez und Susanna Smets, Expertin für Hydrologie und Wasserwirtschaft  kamen in Begleitung des Universitätsdozenten Dr. Reinhard Perfler nach Gramastetten. Dozent Perfler ist stellvertretender Leiter des Instituts für Siedlungswasserbau an der Universität für Bodenkultur in Wien. Er kennt die Wassergenossenschaft Gramastetten seit dem Benchmark-Projekt der Wasserversorger (2005 und 2006) und hat sie auf Anregung des OÖ. Wasser-Genossenschaftsverbands den Vertreterinnen der Weltbank zum Besuch empfohlen.


Zunächst besichtigten die Damen die Betriebsanlagen bei der Bergkriche, wo sie sich anhand der Übersichtskarte einen Überblick über die Versorgungsanlagen und die Betriebsanlagen verschafften. Anschließend erläuterte Obmann Dr. Zeilinger bei Kaffee und Gramastettner Krapferl die Organisation der Genossenschaft und die Aufgaben der einzelnen Funktionäre. Die Weltbank-Expertinnen waren höchst interessiert und fachlich sehr versiert. Ganz offensichtlich fand der hohe technische Standard und das Engagement der Funktionäre der Genossenschaft die Anerkennung der Besucherinnen. Ihre Rückmeldungen unmittelbar nach dem Besuch waren ebenfalls sehr positiv.

 

 

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (20170704_WB_mails.pdf)20170704_WB_mails.pdf[ ]168 kB

Drucken E-Mail

Gramastetten

Bild 177.jpg

Benutzer

Aktuell sind 111 Gäste und keine Mitglieder online

suchen