WASSERGENOSSENSCHAFT GRAMASTETTEN
Wir liefern Mühlviertler Quellwasser!

29.5. - 20.6. Erneuerung der Versorgungsleitung Am Nordhang

Am 29.5. hat die Firma Fürholzer mit den Bauarbeiten für die Vergrößerung der Versorgungsleitung Am Nordhang begonnen. Der Neubau der Leitung war nötig, um die Löschwasserversorgung im Bereich des Rodlbergs zu verbessern und ausreichende Kapazitäten bis zum Freizeitzentrum Gramastetten sicher zu stellen. Im Zuge der Bauausführung hat die Gemeinde Gramastetten in Absprache mit der Freiwilligen Feuerwehr entschieden, einen zusätzlichen Hydranten im Bereich der Kreuzung Geizersgraben - Am Nordhang aufzustellen. Damit wurde auch die Löschwasservesorgung in diesem Bereich entscheidend verbessert.

2017 KnotenB6

Ursprünglich sollte die neue Leitung im Berst-Verfahren in die alte, aufgeweitete  Leitung eingezogen werden. Leider stellte sich heraus, dass das in den 70er-Jahren verlegte Rohr sehr wellig verlegt ist. Das Gestänge mit dem Berstkopf konnte daher nicht eingezogen werden. Das Bauverfahren musste umgestellt werden. Eine durchgehende Aufgrabung un die Verlegung in einer neuen Trasse waren nötig.

Wegen der zahlreichen Einbauten, die großteils mangelhaft dokumentiert waren, gestalteten sich die Grabungsarbeiten äußerst schwierig. Die beengten Platzverhältnisse erforderten den Ausbau der alten Leitung, weil sie immer wieder die Aufgrabung in der Künette behinderte. Damit dennoch die Versorgung sicher gestellt werden konnte, wurde die neu verlegte Leitung abschnittsweise in Betrieb genommen. Für das Anschließen der neuen Leitungsabschnitte musste aber immer wieder die Wasserversorgung kurze Zeit unterbrochen werden. Für die Schule und vier weitere Häuser mussten zusätzlich Notversorgungen von den Nachbarhäusern eingerichtet werden.

Gegen Ende der Bauzeit wurde dann noch der Leitungsknoten im Bereich der Kreuzung Kapellenstaße - Am Nordhang (bei der Kapelle) umgebaut. Von diesem Knotenpunkt an der zweiten Hauptleitung zweigen sowohl die Versorgungsleitung zur Aschlbergsiedlung als auch die neue Leitung zum Nordhang, dem Geizersgraben und zum Freizeitzentrum von Gramastetten ab. Es wurde die Chance genützt, sowohl die Schieber und Formstücke zu erneuern als auch einen kurzen Abschnitt der 2. Hauptleitung, der demnächst durch Starkstromkabeln überbaut wird und dann nur mehr sehr schwer zugänglich ist.

 

 

 

 

Drucken E-Mail

Gramastetten

Bergkriche_HB.jpg

Benutzer

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

suchen