WASSERGENOSSENSCHAFT GRAMASTETTEN
Wir liefern Mühlviertler Quellwasser!

Erweiterung des Hochbehälters

Die größte Investition der letzten Jahrzehnte ist die Erweiterung des Hochbehälters bei der Bergkirche.

HB2017 080

Notwendigkeit

Besonders zu den Zeiten der Schwimmbadfüllungen, von Ende April bis Mitte Mai, kommt es immer wieder zu extremen Verbrauchsspitzen und kritischen Versorgungssituationen. Mit einer entsprechenden zusätzlichen Behälterkapazität soll eine bessere Spitzenabdeckung erreicht werden. (siehe auch Foto-Galierie)

Technische Daten

Abriss: 2 Behältern mit insgesamt 100 m³ Inhalt

Neubau: 1 Behälter mit 400 m³ Inhalt (Plan1, Plan2)

bisher: 5 Behälter mit insgesamt 600 m³ Fassungsvermögen

neu: 4 Behälter mit insgesamt 900 m³ Fassungsvermögen

Planung

Grundkonzept: Wassergenossenschaft Gramastetten

Detailplanung: Fa. Hehenberger, Peistein

Auftragnehmer

Bauarbeiten: Fa. Hehenberger, Peilstein

Wasserinstallation: Fa. Meisl, Grein

Elektroinstallation: Fa. Bönisch, Gramastetten

HB2017 138

Baukosten

420.000 €

Chronik

7.11.1995: wasserrechtliche Bewilligung von insgesamt drei Hochbehältererweiterungen

1997: Bau der Hochbehältererweiterung West

12.2.2016: Meinungsbildung im Genossenschaftsausschuss zur weitern Erweiterung Ost

10.3.2016: Grundsatzbeschluss der Genossenschaftsversammlung, Freigabe von Budgetmitteln

Frühjahr 2016: Angebotseinholung

Juni 2016: Feinabstimmung des Baukonzepts

10.8.2016: Vergabebeschluss des Genossenschaftsausschusses

Herbst 2016: Detailplanung und Abstimmung

15.9.2016: Projektvorstellung und Abstimmungsgespräch mit den Anrainern

13.3.2017: Baueinleitung

27.3.: Einrichtung der Baustelle

29.3.: Beginn Baugrubenaushub

31.3.: Umlegung Leitung Hochzone, Umlegung Telefonkabel

3.4.: Trennschnitte im Bestand für sauberen Betonabbruch

3.4.: Demontage Rohrleitungen im Altbestand

4.4. Abbruch alte Hochbehälterkammern

10.4.: Herstellung Sauberkeitsschicht, Aufbereitung Betonabbruch

18.4.: Herstellung Bodenplatte

20.4. bis 4.5.: Herstellung Wände

11.5.: Herstellung Betondecke

17.5.: Montage Entleerungen, Überlauf- und Entnahmeleitung

23.5. bis 25.5.: Dichtheitsprüfung

6.6.: Gefällebeton innen

8.6.: Gefällebeton auf Decke, Beginn Hinterfüllung

10.6.: Bitumenabdichtung der Behälterdecke

12.6.: Aufbringen der Wärmeisolierung auf der Behälterdecke

19.6.: Beginn der Hinterfüllung

20.6.: Rücklegung der Wasserleitung und des Telefonanschlusses

21.6. bis 26.6.: Errichtung der Stützmauer bei der Zufahrt im Norden

26.6. bis 29.6.: Außenanlagen und Befestigung Zufahrt

3.7.: Abschluss Rekultivierung

3.7.: Abschluss Wasserinstallation

11.7.: Elektroinstallation, Beleuchtung

15.7.: Gebäudereinigung

19.7.: Außenputz

21.7.: Behälterendreinigung

ab 22.7.: Füllung des neuen Behälters

27.7.: Wasseruntersuchung - Keimzahl zu hoch

28.7.: Entleerung

2.8.: Behälterdesinfektion und anschließende Füllung

4.8.: Wasseruntersuchung Zwischenergtebnis: Befund einwandfrei

5.8. Behälter geht an´s Netz

 

Drucken E-Mail

Gramastetten

Bild 186.jpg

Benutzer

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

suchen