30.11.-1.12. Mega-Wasserrechtsverhandlung erfolgreich

Für die Umsetzung des großen Investitionsprogramms der Wassergenossenschaft in den letzten Jahren waren mehrere wasserrechtliche Bewilligungen nötig. Auch wenn alle Vorhaben sowohl technisch als auch wirtschaftlich gut erledigt werden konnten, sind sie erst dann abgeschlossen, wenn auch die Behörde die Umsetzung positiv beurteilt hat. Bei der wasserrechtlichen Überprüfung wird die bescheidgemäße Umsetzung überprüft, betroffene Parteien können Mängel beanstanden.

Bei der Wasserrechtsverhandlung am 30.11. und 1.12. standen folgende Punkte auf der Tagesordnung:

Für das Wasserrechtsverfahren wurde ein umfangreiches Projekt erstellt, in dem die Erfüllung der Bescheidauflagen penibel dargelegt wurde. Zwei Tage vor der Verhandlung wurden noch die Bestandspläne für die Erweiterung Dannerer ausgearbeitet, damit auch für diese Erweiterung gleich die behördliche Überprüfung erfolgen konnte. Die Bauarbeiten wurden erst drei Tage vor der Verhandlung abgeschlossen.

Sehr erfreulich war, dass weder die betroffenen Parteien noch der Amtssachverständige Mängel festgestellt haben. Mit dem positiven wasserrechtlichen Überprüfungsbescheid geht damit das Genossenschaftsjahr 2017 sehr erfolgreich zu Ende.

 

Drucken