23.8. PFAS und Pestizide untersucht

Viele Stoffe und chemische Verbindungen, die unsere Wirtschchaft entwickelt, gelangen in die Nahrungskette. Bekannte Problemstoffe waren bisher schon die Pestizide und kohenwasserstoffe. Eine neue Stoffgruppe mit mehr als 3000 chemischen Verbindungen sind die PFAS. Sie werden unter anderem zur Imprägnierung von Kleidung verwendet.

Die Trinkwasseraufsicht des Landes OÖ hat am 23.8. bei den Wimmerquellen und bei den Quellen in Eidenberg Proben gezogen und durch die AGES untersuchen lassen. Laut Gutachten vom 21.8.2021 sind deraartige Stoffe in unserem Quellwasser nicht nachweisbar.